Ausbildung am Mekane-Yesus-Seminar

Das Mekane-Yesus-Seminar in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba bildet auf Ebene der Gesamtkirche Mitarbeitende für den kirchlichen Dienst aus. Dazu kommen weitere Ausbildungsangebote auf Synoden- und Gemeindeebene.

Außerdem ist das Mekane-Yesus-Seminar für die Supervision aller kirchlichen Ausbildungseinrichtungen zuständig. Dazu gehören besonders die zwölf regionalen Seminare, die Bachelor- und weitere akademische Abschlüsse anbieten, sowie 51 Bibelschulen, deren Absolvent*innen derzeit noch für den Pfarrdienst ordiniert werden können. (Die akademischen Voraussetzungen für die Ordination zum Pfarrdienst sollen angehoben werden.)

Alle diese Einrichtungen benötigen dringend Dozent*innen, werden doch derzeit allein etwa 10.000 zusätzliche Pastorinnen und Pastoren für die Arbeit in der Kirche gesucht.

Das Mekane-Yesus-Seminar besteht aus drei Bereichen:

An der Fakultät für Theologie werden Master- und Bachelorstudiengänge sowie ein Fortbildungskurs und zwei Fernstudiengänge angeboten:

An der Fakultät für Theologie werden zwei Masterstudiengänge mit rund 80 Studierenden angeboten. Dazu kommt seit 2022 der weitere Aufbaukurs Master in Theologie als Vorbereitung einer Promotion und Führungspersonal für die Mekane-Yesus-Kirche. In Verbindung mit der theologischen Hochschule dem VID Stavanger/Norwegen (früher Missionshochschule, VID steht in Norwegisch für wissenschaftlich, international und diakonisch) studieren hier 13 weitere Personen, um in den jeweiligen Arbeitsfeldern theologisch qualifizierter aussage- und sprachfähig zu werden.
Außerdem werden 3 Bachelor-Studiengänge mit rund 170 Studierenden angeboten  – für Theologie (für das Pfarramt), Christlich-Muslimische Beziehungen und Bibelübersetzung.
Weitere 24 sind in einem „Postgraduate Diploma“-Kurs – einer einjährigen Fortbildung für Personen mit Abschlüssen anderer Fachrichtungen, die dann einen Bachelor für biblisch-theologische Studien erhalten. Dieser dient besonders zur Vorbereitung auf den Gemeindedienst und Aufgaben in kirchlichen Stellen, weniger für die akademische Arbeit.

  • Außerdem werden zwei verschiedene Fernstudiengänge angeboten:
    • Im TEE-Programm* lernen etwa 2.500 Studierende durch theologische Handbücher, die Aufgaben enthalten, und Treffen jeden Samstag in einer festen Peergruppe.
      „TEE ist  ein sehr effektives Programm der Mekane-Yesus-Kirche in der Befähigung Kirchenmitgliedern theologisches Basiswissen zu vermitteln und spielt eine große Rolle für das Wachstum der Kirche.“, fasst Dr. Bruk zusammen. 
      *TEE = Theological Education by Extension, Deutsch: theologisches Fernstudium
    • Weitere 800 Studierende studieren in einem Fernstudienprogramm, das modular aufgebaut ist (BA und Diploma). Hier wählen Studierende nach eigenen Zielen, Interessen und Zeitmöglichkeiten einzelne Module oder Kurse und lesen selbstständig das entsprechende Material. Sie kommen lediglich zur Prüfung dann mit einem oder einer Tutor*in zusammen.

Schule für Musik und Medien

Das zweite Standbein ist seit dem Jahr 2000 die „Schule für Musik und Medien“ mit rund 180 Studierenden. Sie bietet zwei Bachelorkurse sowie Kompaktkurse in den Semesterferien an.

Ausbildung von Führungskräften

Das dritte Standbein ist die Ausbildung für Management, Führungskräfte und Verwaltung.

Rund 500 Studierende sind hier in vier Bachelorstudiengängen

  • Buchhaltung & Finanzen,
  • Management,
  • Gender & Entwicklung sowie
  • Leitung & Entwicklung) eingeschrieben;

weitere 220 in Masterstudiengängen

  • Organisationsleitung,
  • Management (MBA).

Dieser nicht kirchliche Teil befindet sich sowohl in Addis Abeba wie im rund 50 Kilometer entfernten Bishoftu/Debre Zeit.

 

Mit Ihrer Spende ...

... unterstützen Sie die äthiopische Partnerkirche bei der Ausbildung qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Arbeit in den vielen rasch wachsenden Gemeinden.

Kontakt

T +49 (0)5052 69-240
s.liebner(at)elm-mission(dot)net


IBAN DE90 2695 1311 0000 9191 91
BIC NOLADE21GFW
(Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg)
Splashscreen