Langfristig Gutes tun

Vor rund 175 Jahren zog Ludwig Harms mit den ersten künftigen Missionaren in das heutige Ludwig-Harms-Haus. Schon in seiner Zeit wurde die Mission eine Stiftung.

Deren Kapital hilft, viele Aufgaben in der weltweiten Kirche zu ermöglichen und die Botschaft des Evangeliums in Wort und Tat auszubreiten.
Ein Teil der Ausgaben des Missionswerks wird durch Einnahmen aus der Verwaltung des Stiftungsvermögens finanziert und ermöglicht Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika oder auch in Deutschland. Dies geschieht langfristig, denn nur die Erträge, nicht aber das Geld der Stiftung werden für die Projekte genutzt.
Mit Ihrer Zustiftung tragen Sie dazu bei, diese langfristige Finanzierung von Aufgaben nachhaltig zu stärken.
Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung das Stichwort „Zustiftung“ an. Dann wissen wir, dass wir Ihre Zuwendung nicht für laufende Projekte verwenden sollen.
Zustiftungen können übrigens steuerlich geltend gemacht werden. Hierfür gilt ein Höchstbetrag von einer Million Euro je Person als Sonderausgabenabzug im Jahr der Zuwendung selbst und über den Zeitraum der folgenden neun Jahre verteilt. Dieser Steuerabzug gilt zusätzlich zu möglichen Steuervorteilen aus Spenden (vgl. Einkommensteuergesetz (EStG) § 10b).

 

Kontakt

IBAN DE90 2695 1311 0000 9191 91
BIC NOLADE21GFW
(Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg)