Äthiopien: Schulungen motivieren zum Engagement

Die soziale Arbeit der Mekane-Yesus-Kirche in Äthiopien setzt sich für Menschen ein, die Unterstützung bedürfen. Damit das nachhaltig geschieht, gilt es, Wissen zu vermitteln und Menschen zu gewinnen, die in ihrer Umgebung Überzeugungsarbeit leisten.

Dazu gehört Eyasu Sumbu Kassa. Er ist 40 Jahre und Vater von vier Mädchen und drei Jungen. Er lebt in Biftu und gehörte zu den Teilnehmer*innen einer Schulung über schädliche Traditionen, zu denen auch die frühe Verheiratung von Kindern gehört.

Das veränderte seine bisherige Einstellung und er begann, Menschen in seinem Ort über die daraus entstehenden Probleme aufzuklären. Das machte Eyasu zu einem Vorbild für seine Umgebung.

So hat er ein 15-jähriges Mädchen aus einer Trauung geholt und den Fall bei der Polizei gemeldet. Er will sich weiter gegen Frühverheiratung und andere schädliche Traditionen in seiner Gegend einsetzen und hat sich darum als freiwilliger Gesundheitshelfer verpflichtet.

Danke, dass Sie mit Ihrer Spende dazu beitragen, Menschen durch Aufklärung und Engagement zu schützen und nachhaltig ein besseres Leben zu ermöglichen!

Kontakt

IBAN DE90 2695 1311 0000 9191 91
BIC NOLADE21GFW
(Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg)