Botsuana: Übergabe Krankenhaus

ELM übergibt Krankenhaus in regionale Trägerschaft.

Das Bamalete Lutheran Hospital (BLH) in Ramotswa (Botsuana) hat drei neue lokale Träger: Die Botsuana-Diözese der Ev.-luth. Kirche im Südlichen Afrika (ELCSA-BD), die Ev.-luth. Kirche in Botsuana (ELCB) und der Balete Tribe haben die Trägerschaft am 25. Februar 2022 vom ELM übernommen. Das Krankenhaus wurde in den 1930er-Jahren durch die Hermannsburger Mission gegründet und bis dato vom ELM betrieben.

Das langjährige Engagement und die wichtige Rolle des ELM bzw. der Hermannsburger Mission beim Aufbau der Gesundheitsversorgung in diesem Teil Botsuanas hob Sethomo Lelatisitswe, Botsuanas stellvertretender Minister für Gesundheit und Soziales, in seiner Rede auf der Übergabefeier hervor. Außerdem versprach er, dass die Regierung das Krankenhaus und die zugehörige Krankenpflege-Schule auch weiterhin finanziell unterstützen wird und lobte die Effizienz und Qualität der Arbeit.

Dass das ELM bzw. die Hermannsburger Mission seit 1859 dieser Region Botsuanas tätig ist, berichtete Dr. Joachim Lüdemann in seiner Funktion als langjähriger Vertreter des ELM im Vorstand des BLH. Er lobte die gelungene Zusammenarbeit von Kirche, Diakonie und Staat am Beispiel der psychosozialen/seelsorgerlichen Teamarbeit im BLH unter der Leitung des Krankenhausseelsorgers.

Letztlich ist das Wohl der Patient*innen das wichtigste bei einem Krankenhaus und es besteht die begründete Hoffnung, dass die Nähe der neuen Betreiber die Qualität der Behandlung langfristig noch weiter steigert.

Kontakt:

Referent Globale Kulturelle Vielfalt/
Ökumenische Zusammenarbeit Südafrika, Botsuana, Eswatini
Dr. Joachim Lüdemann
Telefon +49 (0)5052 69-0
j.luedemann(at)elm-mission(dot)net