Kindergartenglück

ELM zeigt Fotos von Elena Bokelmann aus dem inklusiven Alltag des Hermannsburger Kindergartens „Pusteblume“  

Hermannsburg – „… dann haben wir realisiert, was gerade Wundervolles passiert ist: Der ,Anders-sein-Blick‘ ist weg!“ Kindergartenglück, weil Grenzen verschwinden im inklusiven Alltag des Hermannsburger Kindergartens „Pusteblume“. „Kindergartenglück“ – so heißt denn auch die Ausstellung mit Bildern der Fotografin Elena Bokelmann, zu deren Eröffnung das Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen (ELM) für den 16. September um 10:00 Uhr ins Hermannsburger Ludwig-Harms-Haus (LHH) einlädt und die zeigt: „Es ist normal, anders zu sein.“

Im Februar 2014 startete in dem Hermannsburger Kindergarten eine Integrationsgruppe mit vier Mädchen mit Down-Syndrom.  „Welch ein glücklicher Segen!“, so die Erzieherinnen in ihrem Flyer zur Ausstellung. „Unsere Kinder haben durch die gemeinsame Zeit im Kindergarten, mit den schönen Momenten und den fröhlichen Erlebnissen einen ,Es-ist-normal-verschieden-zu-sein-Blick‘ bekommen.“ Und so fan-gen die Fotos auf eindrucksvolle Weise ein, was hinter der Ausstellung als Überzeugung steht: Ganz gleich, ob jung oder alt, Mann oder Frau, schwarz oder weiß, fern oder nah, mit oder ohne Behinderung – Inklusion heißt: dabei sein.

Die Ausstellung des ELM nimmt sich dieses aktuellen Themas an, denn alles Leben ist eine Gabe Gottes. So bezeichnet Gott in der Bibel seine Schöpfung als „sehr gut“ und nicht als „vollkommen“. In der Bibel gibt es viele Menschen mit Behinderung, die Gottes Wort weitersagen. Behinderung ist daher weder eine Strafe für Sünde noch Ausdruck einer dämonischen Kraft, wie es Kirchen zum Teil lehrten. Menschen mit Behinderung stellen genauso wie Menschen ohne Behinderung Gottes gute Schöpfung dar.

In Südafrika und Sibirien unterstützt das ELM Projekte, die sich für Menschen mit Behinderung stark machen. Durch Videoclips kommen diese Menschen in der Ausstellung selbst zu Wort, während die Fotos zum Verweilen und Betrachten ein-laden. „Wir hoffen, dass die Bilder Ihnen gefallen“,  betonen die Erzieherinnen. „Schmunzeln Sie mit, lächeln Sie mit und freuen Sie sich mit uns und den Kindern über die vielen gemeinsamen Erlebnisse.“

Neben Pastor Waldemar Rausch, werden vor allem die Hermannsburger Fotografin Elena Bokelmann und die Leiterin des Kindergartens „Pusteblume“, Britta von der Ohe, in die Ausstellung einführen. Und natürlich werden auch die Kinder selbst an der Eröffnung teilnehmen.

Bis zum 30. Oktober wird die Ausstellung dann im Hermannsburger LHH zu sehen sein.

ELM Aktuell

Projekt

Projekt des Monats - Leben nach dem Tod der Eltern

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

Fachhochschule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

ELM Service