Das ELM in Hannover

Internationaler Gottesdienst in der Marktkirche

Hermannsburg/Hannover. Am Sonntag den 11. September um 10:00 Uhr feiert die Marktkirchengemeinde Hannover gemeinsam mit dem Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen (ELM) einen internationalen Gottesdienst. Zwei Tage nach der langen Nacht der Kirchen steht diese Veranstaltung in der Wahrzeichen-Kirche der Landeshauptstadt ebenfalls unter der Überschrift „Reformation und die Eine Welt“. Die Predigt übernehmen Pastorin Inga Göbert, Leiterin der ELM-Abteilung „Gemeinde Weltweit“, und Kanjo Tjinyeka aus der evanglisch-lutherischen Kirche in Botswana (ELCB). Tjinyeka studiert aktuell im B.A.-Studiengang Missionswissenschaft und Internationale Diakonie an der Fachhochschule für Interkulturelle Theologie Hermannsburg, (FIT). Ebenfalls mitgestalten werden den Gottesdienst drei Freiwillige aus dem Süd-Nord-Programm Seitenwechsel des ELM, das Team des ELM-Büros für internationale kirchliche Zusammenarbeit in Hannover sowie Marktkirchenpastorin Hanna Kreisel-Liebermann.

http://marktkirche-hannover.de/?page_id=11

Das Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen (ELM) ist Teil eines großen Netzwerkes, das im Verbund mit 23 Kirchen in 19 Ländern arbeitet. Es engagiert sich personell im Austausch von TheologInnen und Entwicklungsfachkräften zwischen evangelischen Kirchen in Europa, Afrika, Asien und Lateinamerika und unterstützt Projekte seiner Partner finanziell.

ELM Aktuell

Projekt

Projekt des Monats - Geflüchteten sicheren Raum bieten

Fachhoch- schule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

ELM Service