Brasilianer sehen Deutschland

Zwei junge Brasilianer erzählen am 1. September um 20 Uhr im Hermannsburger Ludwig-Harms-Haus wie sie Deutschland erleben.

Im Rahmen des Freiwilligen-Austauschprogramms „Seitenwechsel“ des Ev.-luth. Missionswerks in Niedersachsen (ELM) leben und arbeiten Jefferson Adoilson Borchardt und Daniel Borchardt Deggau seit acht Monaten in Celle. Von ihren Eindrücken und was ihnen die Arbeit mit den Bewohnern der Celler Lobetal-Einrichtung bedeutet, erzählen sie am 1. September in Hermannsburg im Rahmen der ELM-Veranstaltungsreihe Mission aktuell. Der Eintritt ist frei.

Das ELM sendet jedes Jahr zirka 40 junge Männer und Frauen zwischen 18 und 28 Jahren aus Deutschland für ein Jahr als Freiwillige in Gemeinden und diakonische Einrichtungen in indische, afrikanische und lateinamerikanische Partnerkirchen. Gleichzeitig betreut das Missionswerk fünf junge Menschen aus Afrika und Lateinamerika, die im Gegenzug für ein Jahr nach Deutschland kommen. Im Rahmen dieses Programms sind auch die beiden Brasilianer nach Deutschland gekommen.

ELM Aktuell

Projekt

Projekt des Monats: Jugendarbeit in Irkutsk

Fachhoch- schule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

ELM Service