Trauung: Andere an Freude teilhaben lassen

Am Anfang einer Ehe ist die Liebe. Die Liebe zwischen zwei Menschen.
Diese Liebe braucht regelmäßige Pflege, von den Liebenden und von der Welt, in der sie leben.
Vor Gott geben Sie sich durch die kirchliche Trauung das Versprechen, Ihre Liebe zueinander aufrecht zu erhalten und einander beizustehen.
Ihr Hochzeitstag ist daher auch ein Anlass, Ihre Freude mit anderen Menschen zu teilen: Mit Freundinnen und Freunden, mit Verwandten, mit guten Arbeitskolleginnen und -kollegen.

Viele Paare lassen im Traugottesdienst eine Kollekte sammeln oder bitten um Spenden statt Geschenken. Damit setzen Sie ein Zeichen: Dafür, dass Sie sich in Ihrer Partnerschaft nicht nur gegenseitig beistehen, sondern auch anderen Menschen, die durch Ihre Hilfe neue Lebensperspektiven bekommen!

Das könnte  die 24-jährige Boitumelo aus Botswana sein. Als junges Mädchen mit Geschenken verführt, wurde sie HIV-positiv und hat den Tod vor Augen. Am Bamalete Lutheran Hospital (BLH) in Botswana bekommt sie lebensrettende Medikamente, umfassende Beratung und Begleitung.

Solche Traukollekten können, Menschen wie Boitumelo helfen, Freude zum Leben zu finden. Dank der Begleitung durch das Bamalete Hospital kann sie trotz ihrer Krankheit wieder lachen und mit ihrer kleinen Tochter Lebogang spielen.

Schenken Sie Freude! Danke.

Jetzt spenden

Gerne besprechen wir weitere Fragen mit Ihnen, machen Vorschläge zu Projekten, die Sie unterstützen können oder klären organisatorische Fragen zu Ihrer Hochzeits-Spendenaktion.

Weitere Informationen und für Rückfragen:
Stephan Liebner
Spenden & Projekte
Tel. (0 50 52) 69-240
Fax (0 50 52) 69-222
E-Mail: s.liebner(at)elm-mission.net

ELM Aktuell

Kontakt

Stephan Liebner - Ansprechpartner Spenden & Projekte Telefon (0 50 52) 69-240 E-Mail an: s.liebner@elm-mission.net

Projekt

Projekt des Monats - Geflüchteten sicheren Raum bieten

Fachhoch- schule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

ELM Service