Nach oben

Südliches Afrika: Barmherzigkeit schmecken

„Armut und Hunger bewegen mich zum Handeln. Der Dienst an Menschen ist meine Leidenschaft!“ – Bischof Gilbert Filter aus Kapstadt sieht, wie Menschen auch in Folge der Pandemie ihr Einkommen verlieren. Anders als in Deutschland gibt es kaum soziale Absicherung. Für viele Familien ist die Situation dramatisch, einige Menschen drohen zu verhungern.

Darum baut unsere Partnerkirche in Kapstadt ein Projekt auf, das Menschen hilft, auch ohne viel Geld zu überleben. Sie stellt Menschen ein freies Grundstück zur Verfügung, um dort Gemüse anzubauen. Mit den Ernten verbessern Menschen die Ernährung ihrer Familien und können zugleich aus dem Verkauf eines Teils der Ernte Einkommen erzielen.

Bischof Filter ist überzeugt: „Durch die Gemüsegärten werden zumindest einige Familien vor Armut und Hunger bewahrt.“ Erfahrene Ehrenamtliche vermitteln das nötige Wissen, das gerade in der Stadt inzwischen oft fehlt.

Es braucht aber mehr als das: Die Brunnen müssen gereinigt, ein Stromanschluss gelegt werden und die Familien einen Zuschuss (monatlich 55 Euro) erhalten, bis sie aus den ersten Ernten ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten können.

Das Projekt heißt „Mfesane“ - in der südafrikanischen Sprache isiXhosa bedeutet es „Barmherzigkeit“. Menschen sollen das im wahrsten Sinn schmecken.

Dafür sorgen unsere Partnerkirchen auch an weiteren Stellen. Darum bitten wir um Ihre Unterstützung.

Mit Ihrer Spende sorgen Sie dafür, dass Menschen durch die Partnerkirchen angesichts der Folgen der Corona-Pandemie ermutigt und unterstützt werden.
Und die Landeskirche Hannovers legt auf je 2 Euro noch einen Euro hinzu!

Nach oben

Nach oben

Das Projekt Gemüsegärten Mfesane in
Kapstadt wird gefördert von der
Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung

Nach oben

Bitte lesen Sie hierzu auch unseren Spendenaufruf (Frühjahr 2021).

Nach oben

Nach oben

 

Wenn Sie lieber überweisen wollen, hier unser Spendenkonto:

IBAN DE90 2695 1311 0000 9191 91
BIC NOLADE21GFW
(Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg)

 

Wir machen mit:

 

ELM Aktuell

Nach oben

Nach oben

Projekt

Nach oben

Nach oben

Ludwig- Harms-Haus

Nach oben

Fachhochschule

ELM Service