Nach oben

Südafrika: Warme Mahlzeiten für Kinder

„Meine Kinder bekommen jede Woche Essen bei der Suppenküche. Arbeit finde ich nur in der Erntesaison. Manchmal habe ich kein Brot im Haus. Darum ist es gut, dass sie bei der Suppenküche Essen bekommen.“ fasst eine Mutter ihre Lage zusammen.

Die Gemeinde in Paarl (bei Kapstadt) ist ein sozialer Brennpunkt: Eine hohe Arbeitslosenquote, weil Familien weitgehend auf Saisonarbeit auf den Wein- und Obstplantagen angewiesen sind, führt für einige zu Armut sowie Drogen- und Alkoholmissbrauch. Das Wohngebiet entstand während der Apartheidzeit. Zu inzwischen maroden Sozialwohnungsbauten kommen Wellblechhütten.

Schon lange haben Ehrenamtliche für einige Mahlzeiten für Schulkinder gesorgt. Weil sich die Situation aber verschlechtert – was durch die Corona-Pandemie noch verstärkt wird – soll das Angebot ausgeweitet werden. Künftig sollen jede Woche darum 250 weitere Mahlzeiten ausgegeben werden.

Während die Gemeinde, die diese Arbeit begonnen hat, inzwischen aufgelöst wurde, hat die Nachbargemeinde einer anderen ELM-Partnerkirche reagiert und ihre Räume angeboten. Dort gibt es eine ausreichende Küche, um die Mahlzeiten vorbereiten zu können.

Es sind rund 10 Euro an Spenden nötig, damit 25 Kinder eine nahrhafte Mahlzeit erhalten können. Damit tragen Sie auch dazu bei, dass sie gesünder bleiben, zur Schule gehen und langfristig aufgrund ausreichender Ausbildung für sich selbst sorgen können werden!

Jetzt spenden (Stichwort: „Suppenküche Paarl“)

Nach oben

Nach oben

 

Wenn Sie lieber überweisen wollen, hier unser Spendenkonto:

Neu:
IBAN: DE90 2695 1311 0000 9191 91 (seit 25.05.2020 durch Fusion)
BIC: NOLADE21GFW (Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg)

Vorerst weiterhin möglich:
IBAN: DE54 2575 0001 0000 9191 91
BIC: NOLADE21CEL (Sparkasse Celle)

 

Wir machen mit:

 

ELM Aktuell

Nach oben

Nach oben

Projekt

Nach oben

Nach oben

Ludwig- Harms-Haus

Nach oben

Fachhochschule

ELM Service