Nach oben

In Hillbrow trotzen viele Menschen der Pandemie

LCOF-Qualifizierungsmaßnahmen für das Baugewerbe

„Wir leisten mit unseren Ausbildungsprogrammen einen Beitrag für wichtige Infrastrukturprojekte wie den Bau von Wohnungen, Schulen sowie Kliniken und Krankenhäuser“ ist sich Robert Michel, Geschäftsführer der Lutheran Community Outreach Foundation (LCOF) in Hillbrow, Johannesburg sicher: „Die Menschen, die den Ausbildungslehrgang Baugewerbe der LCOF erfolgreich absolviert haben, sind gut qualifiziert.“

Die Outreach Foundation hat bereits mehr als 80 Menschen, hauptsächlich arbeitslose Frauen und Jugendliche, die in der Innenstadt von Johannesburg leben so qualifiziert, dass sie eine Beschäftigung im Bausektor finden können. Das haben sie einer dreiwöchigen handwerklichen Ausbildung zu verdanken, die in die Bereiche Mauern, Verputzen und Sanitär aufgeteilt ist. Sobald sie eine Anstellung gefunden haben, können sie ihr Kompetenzniveau berufsbegleitend weiter ausbauen und zusätzlich Grundkenntnisse in Buchhaltung und Betriebswirtschaft erwerben. Die hochwertige Bauausbildung wird von einer akkreditierten privaten Berufsschule durchgeführt, die im Laufe der Jahre zu vielen führenden und mittleren Bauunternehmen des Landes eine solide Beziehung aufgebaut hat. 

David Mathews, ausgebildeter Klempner, der in vielen Gewerken erfahren ist, leitet das Ausbildungsprogramm für Klempner und ist von dem Enthusiasmus der Lernenden in der Outreach Foundation begeistert: Sie möchten alles wissen und so viel wie möglich lernen. Ich habe ihnen beigebracht, wie man einen Durchlauferhitzer, eine Badewanne, ein Waschbecken und eine Toilette richtig installiert, und ich bin zuversichtlich, dass sie, wenn sie die Chance dazu bekommen, eine erfolgreiche Karriere in der Sanitärbranche machen werden.“

Trotzdem bleibt die Vermittlung an potenzielle Arbeitgeber bei der desolaten Wirtschaftslage in Südafrika eine große Herausforderung. Diese Situation hat sich durch den Ausbruch der COVID-19-Pandemie und die Bemühungen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen, stark verschärft. Der Bausektor lag in Südafrika durch einen strengen Lockdown phasenweise brach.

Robert Michel hofft, dass die großen Infrastrukturprojekte, die die Regierung auf den Weg bringen will, zur Stimulierung der wirtschaftlichen Erholung beitragen werden und so den Absolventen der Outreach Foundation auch in Corona-Zeiten eine Berufstätigkeit ermöglichen. Frans Toua, der Geschäftsführer der privaten Berufsschule, ist jedenfalls zuversichtlich, dass aufgrund der langjährigen, soliden und professionellen  Arbeitsbeziehungen mit der Outreach Foundation „die hohen Ziele, die wir für dieses Programm festgelegt haben, auch weiterhin erfüllt und sogar übertroffen werden können.“

Zuversichtlich ist auch Makhatutu Siimane, die im Juli 2020 bei der Outreach Foundation das Abschlusszertifikat für das Maurerhandwerk erhalten hat. Wenn sie einen Ziegelstein, Zement und Sand sieht, stellt sich die junge Frau Menschen in schönen Häusern und Orten vor und wie ich mein eigenes Haus baue - ein großes, schönes Haus.“ Mit 34 Jahren will sie sich im Bau- und Instandhaltungssektor selbstständig machen - alles, was mit Maurer- und Verputzarbeiten zu tun hat, und ich würde gerne Bauingenieurwesen studieren“, sagt sie.

Das ELM unterstützt diese soziale Arbeit in Hillbrow. Mehr dazu ...

ELM Aktuell

Nach oben

Projekt

Nach oben

Nach oben

Ludwig- Harms-Haus

Nach oben

Fachhochschule

ELM Service