Südafrika: Wir gehen langsam - Hilfe für Jugendliche mit Beeinträchtigungen in KwaZamokuhle

Thandeka ist zwölf Jahre. Sie besucht die dritte Klasse der Schule im südafrikanischen KwaZamokuhle und ist sehr intelligent. Ihre Eltern sind beide gestorben, nun passen ihre Tanten sorgfältig auf sie auf. Das ist bei Thandeka sehr wichtig, denn regelmäßig muss sie nach Durban ins Krankenhaus fahren. Thandeka hat chronische Osteomyelitis – eine chronische Knochenmarksentzündung.

Auch Nomzamos Eltern sind beide gestorben. Nun lebt sie bei ihrer Großmutter. Zu Hause hat niemand Arbeit und alles ist sehr knapp. Darum muss sie von ihren Nachbarn unterstützt werden. Nomzamo hat Probleme mit dem Sprechen, daher besucht sie das Tagespflegezentrum Sihambakancane in KwaZamokuhle.

Helfen Sie durch Ihre Spende, dass in KwaZamokuhle weiterhin diese wichtige Arbeit für Menschen mit Behinderungen geschehen kann.
So tragen Sie dazu bei, dass Thandeka, Nomzamo und all die anderen Kinder – trotz ihrer Behinderung – eine gerechte Chance auf Ausbildung und Versorgung haben.

Jetzt spenden (Stichwort: KwaZamokuhle)

Weitere Informationen

Zu diesem Projekt bieten wir Ihnen auch eine Posterserie an, die Sie bei uns bestellen können.

Bitte lesen Sie hierzu auch unseren Spendenaufruf (Frühjahr 2017).

 

Wenn Sie lieber überweisen wollen, hier unser Spendenkonto:

IBAN: DE54 2575 0001 0000 9191 91
BIC: NOLADE21CEL (Sparkasse Celle)

 

Wir machen mit:

ELM Aktuell

Kontakt

Stephan Liebner - Ansprechpartner Spenden & Projekte Telefon (0 50 52) 69-240 E-Mail an: s.liebner@elm-mission.net

Projekt

Projekt des Monats - Material zur Woche der Indigenen

Fachhoch- schule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

ELM Service