Südafrika: Suchet der Stadt Bestes!

Zur Onlinespende

Hillbrow: 70.000 Menschen leben auf einem Quadratkilometer. Ein Großstadtdschungel in Johannesburg, in dem Menschen, vor allem Flüchtlinge aus verschiedenen afrikanischen Ländern, von Arbeitslosigkeit, Gewalt, Prostitution und Drogen geprägt sind. Die Leidtragenden sind besonders Kinder, Jugendliche und Frauen. In einem solchen Umfeld ist es schwer, eine Perspektive für die Zukunft zu entwickeln.

Die Sozialarbeit der lutherischen Friedenskirche (Lutheran Community Outreach Foundation – LCOF) will dieser Situation mit ihren Programmen konstruktiv und kreativ begegnen:

  • In der Musikschule werden neben den klassischen Instrumenten Brass und Marimba gelernt. 
  • Im Theater schreiben die Teilnehmenden ihre eigenen Stücke, die immer etwas mit ihrem Alltag zu tun haben, und bringen diese zur Aufführung.
  • Im Boitumelo-Programm lernen Männer und Frauen kunsthandwerkliches Nähen, Stricken und Sticken und verkaufen ihre Produkte, um den eigenen Lebensunterhalt zu finanzieren.
  • Das Computerzentrum bietet Kurse für AnfängerInnen und Fortgeschrittene an, um sich damit für den Arbeitsmarkt zu qualifizieren.
  • Das Jugendzentrum ist ein sicherer Ort für Jugendliche, der unter anderem Alternativen zum Leben auf der Straße anbietet und Schülerinnen und Schüler unterstützt, gute Ergebnisse in der Schule zu erzielen für eine bessere Zukunft.
  • Während der Schulferien wird für 400 Kinder ein Ferienprogramm angeboten.
  • Das Beratungszentrum unterstützt Jugendliche, von den Drogen wegzukommen und ist eine „Offene Tür“ für alle Menschen, die mit den Herausforderungen in Hillbrow nicht mehr alleine zurechtkommen.

Durch die verschiedenen Programme werden Menschen unterstützt, ihre eigene Stärke zu entdecken und zu entwickeln, um möglichst unabhängig ein Leben in Würde führen zu können.

Helfen Sie durch Ihre Spende, inmitten der Hochhausschluchten Perspektiven für eine tragfähige Zukunft für Menschen zu ermöglichen!

Jetzt spenden (Stichwort: "Hillbrow")

Weitere Informationen im Flyer sowie auf der Webseite des Projekts.

Gern bieten wir Ihnen auch eine Posterserie an, die Sie bei uns bestellen können.

Bitte lesen Sie hierzu auch unseren Spendenaufruf (Sommer 2017).

VIDEO: Eröffnung neues Beratungszentrum

Hier geht es zum Video der Eröffnung des neuen Beratungszentrums für Geflüchtete und MigrantInnen am 5. Mai 2017

 

Wenn Sie lieber überweisen wollen, hier unser Spendenkonto:

IBAN: DE54 2575 0001 0000 9191 91
BIC: NOLADE21CEL (Sparkasse Celle)

 

Wir machen mit:

ELM Aktuell

Kontakt

Stephan Liebner - Ansprechpartner Spenden & Projekte Telefon (0 50 52) 69-240 E-Mail an: s.liebner@elm-mission.net

Projekt

Bildungs(t)räume für Mädchen - Projekt des Monats

Fachhoch- schule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

ELM Service