Sibirien: Gemeindeaufbau in Abakan

Die lutherische Kirche in der südsibirischen Republik Chakassien und im Süden des Krasnojarsker Gebiets wurzelt in Gemeinden, die im Untergrund der Sowjetunion überlebt haben. Heute müssen sie in der neuen materialistisch geprägten gesellschaftlichen Situation Russlands ihren Platz finden.

Es gilt eine eigene Identität zu finden und zu bewahren. Viele Russen sehen religiöse Gemeinschaften außerhalb der russisch-orthodoxen Kirche eher als Sekte. Dennoch haben viele Menschen Sehnsucht nach geistlichem Halt und suchen Sinn und Erfüllung. Eine Kirche, die weniger auf äußeren Glanz, sondern auf Beziehung, Nächstenliebe und Ausrichtung auf Christus setzt, kann keinen großen Zulauf erhoffen. Darum muss sich die lutherische Kirche offen den Fragen und Problemen der Gesellschaft stellen, um Menschen zu erreichen.

Bitte helfen Sie durch Ihre Spende, diese Gemeinde zu unterstützen.

Jetzt spenden (Stichwort: "Gemeindeaufbau Abakan")

 

Wenn Sie lieber überweisen wollen, hier unser Spendenkonto:

IBAN: DE54 2575 0001 0000 9191 91
BIC: NOLADE21CEL (Sparkasse Celle)

 

Wir machen mit:

ELM Aktuell

Kontakt

Stephan Liebner - Ansprechpartner Spenden & Projekte Telefon (0 50 52) 69-240 E-Mail an: s.liebner@elm-mission.net

Projekt

Projekt des Monats - Sicheren Raum zum Spielen

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

Fachhochschule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

ELM Service