Malawi: "Patenschaft" für einen Pastor

Pastor Thomson Chirwa ist als Pastor des Gemeindeverbandes Mitundu im Kirchenkreis Lilongwe verantwortlich für fünf Gemeinden und vier weitere Predigtplätze.
Anders als in Deutschland sind Pastoren immer für mehrere Gemeinden zuständig. Das hängt auch damit zusammen, dass die Ev.-luth. Kirche in Malawi zu den am schnellsten wachsenden Kirchen im südlichen Afrika gehört. Am Beispiel Mitundu bedeutet das für Gemeinden zu sorgen, die bis zu 40 Kilometer entfernt vom Sitz des Gemeindeverbandes sind.

„Die Gemeinde Ndaula liegt 43 Kilometer vom Gemeindezentrum in Mitundu entfernt. Das kann ich nur per Fahrrad erreichen. Zusammen mit meiner Frau und dem zwei Jahre alten Baby stehe ich um fünf Uhr morgens früh am Samstag auf, um den Weg zu schaffen. Weil es noch kein Pfarrhaus gibt, wohne ich in einem kleinen Haus mit zwei Schlafräumen.

Die Fahrt mit dem Rad dauert ein paar Stunden. Die Gemeinde in Ndaula wartet dann bereits auf ihren geistlichen Leiter. Weil meine Frau nicht arbeitet, kann sie mir dann helfen, den Gottesdienst und die Treffen für den Sonntag vorzubereiten“, erzählt Pastor Chirwa.

Die Familie wohnt dann in einem einfachen Haus. Pastor Chirwa hält zunächst eine erweckliche Bibelstunde und trifft sich dann mit den Kirchenvorstehern von Ndaula, um die Gottesdienste der kommenden Sonntage zu planen, wenn er nicht da sein wird. So können diese dann die Gottesdienste leiten.

Der Gottesdienst am Sonntag dauert dann gut drei Stunden – er ist immer mit Abendmahl, wenn der Pastor anwesend ist, dazu kommen Taufen oder die Aufnahme neuer Mitglieder.

Am Montag fährt die Familie zurück nach Mitundu, hat einen Tag frei, bevor er eine weitere Gemeinde während der Woche besucht.

Gerne würde die Kirche mehr Pastoren beschäftigen, sieht sich aber angesichts der damit verbundenen Kosten nicht in der Lage. Das liegt auch daran, dass viele Gemeindeglieder nur einen geringen Beitrag zur Finanzierung der Gemeinde beitragen können.

Bitte helfen Sie uns dabei:

  • Beten Sie für die Pastoren, dass sie ihren Dienst gut ausrichten können und die Gemeinden ermutigen und stärken.
  • Spenden Sie für die Arbeit der Kirche. Wir unterstützen die Kirche besonders im Blick auf die Mobilität der Pastoren z. B. mit einem Motorrad für rund 2.400 Euro oder 20 Fahrrädern für je
    60 Euro.
    Damit die Kirche gut organisiert werden kann, werden auch Fortbildungen der Mitarbeitenden und Büroausstattung (Kopierer/Computer) finanziert.

Jetzt spenden (Stichwort: "Pastoren Malawi")

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer.

(Dank an Mphatso Thole aus der ELCM, der den Bericht über Pastor Chirwa zusammengestellt hat!)

 

Wenn Sie lieber überweisen wollen, hier unser Spendenkonto:

IBAN: DE54 2575 0001 0000 9191 91
BIC: NOLADE21CEL (Sparkasse Celle)

 

Wir machen mit:

ELM Aktuell

Kontakt

Stephan Liebner - Ansprechpartner Spenden & Projekte Telefon (0 50 52) 69-240 E-Mail an: s.liebner@elm-mission.net

Projekt

Projekt des Monats - Material zur Woche der Indigenen

Fachhoch- schule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

ELM Service