Neue Horizonte für Lehren und Lernen öffnen

„Ich konnte überhaupt nicht verstehen, wie einige Menschen in Indien sich als Christen bezeichnen können, obwohl sie nicht getauft sind“, schildert Prince Kalisa aus Ruanda ein Beispiel für Herausforderungen im Masterstudium „Interkulturelle Theologie“. Der Studiengang ist eine Zusammenarbeit der Universität Göttingen und der neuen Hermannsburger Fachhochschule. „In Ruanda wäre das undenkbar! Dann entdeckte ich die Geschichte vom Schächer am Kreuz. Und von den Jüngern wissen wir nur von Paulus, dass er getauft ist. So begann ich die Bibel neu und intensiver zu lesen.“

Das ELM stellt für bis zu zehn Studierende Stipendien zur Verfügung. „Das Studium bietet eine exzellente Plattform zum Austausch“, so Hemalatha John aus Südindien. „Wir ringen manchmal miteinander, doch bringen uns die Gespräche weiter. Besonders liebe ich die Andachten – denn nach langem eigenen Reden erlauben wir nun Gott, mit uns zu reden.“

Jedes der Stipendien kostet im Monat 750 Euro. Davon werden zum Beispiel Lebensunterhalt, Visa- und Fahrtkosten sowie Bücher, Studienmaterialien oder Studiengebühren finanziert.

Machen Sie mit!

Durch Ihre Spende tragen Sie dazu bei, dass Studierende interkulturelle und interreligiöse Kommunikations- und Bildungsprozesse verstehen und sich in angemessener Form an diesen beteiligen können.

Jetzt spenden (Stichwort: Master-Stipendien)

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Fachhochschule für Interkulturelle Theologie Hermannsburg unter
www.fh-hermannsburg.de.

 

Wenn Sie lieber überweisen wollen, hier unser Spendenkonto:

IBAN: DE54 2575 0001 0000 9191 91
BIC: NOLADE21CEL (Sparkasse Celle)

 

Wir machen mit:

ELM Aktuell

Stephan Liebner - Ansprechpartner Spenden & Projekte Telefon (0 50 52) 69-240 E-Mail an: s.liebner@elm-mission.net

Projekt

Projekt des Monats: Jugendarbeit in Irkutsk

Fachhoch- schule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

ELM Service