Nach oben

Äthiopien: Wir mussten einfach nur weg!

„Zunächst fielen Bomben. Dann kamen die Soldaten und haben unser Haus genommen, unser Essen gegessen und in unseren Betten geschlafen. Mit Stöcken haben sie uns immer wieder geschlagen. Wir haben alles verloren und mussten einfach nur weg“, beschreibt Frau Brkti ihre Flucht aus Rama im Norden Äthiopiens.

Seit November 2020 leiden viele Menschen dort unter kriegerischen Auseinandersetzungen. Inzwischen lebt Frau Brkti mit anderen Geflüchteten in einer Schule in Mekelle.

Projektleiter Desta Hadera schildert, wie der Krieg vor Augen führt, dass gerade Mädchen und Frauen keine Rechte haben. Darum versuche die Kirche bereits an mehreren Orten, Opfer von Gewalt in sicheren Häusern unterzubringen und sie zu versorgen. Er fasst zusammen: „Am dringendsten brauchen die Menschen medizinische Hilfe, Essen und Unterstützung für die Bewältigung des Leids, dass sie erfahren haben. Viele sind traumatisiert.“

Bitte sorgen Sie mit Ihrer Spende dafür, dass die äthiopische Partnerkirche Projekte organisieren kann, die Menschen nach der Flucht vor Krieg und Gewalt mit notwendigen Lebensmitteln versorgen, aber auch für Begleitung und Unterkunft sorgen.

Nach oben

Nach oben

Bitte lesen Sie hierzu auch unseren Spendenaufruf (Sommer 2021).

Nach oben

Nach oben

 

Wenn Sie lieber überweisen wollen, hier unser Spendenkonto:

IBAN DE90 2695 1311 0000 9191 91
BIC NOLADE21GFW
(Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg)

 

Wir machen mit:

 

ELM Aktuell

Nach oben

Nach oben

Projekt

Nach oben

Nach oben

Ludwig- Harms-Haus

Nach oben

Fachhochschule

ELM Service