Weltweit miteinander im ELM

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ELM finden Sie in unserer Zentrale in Hermannsburg, unserem Büro in Hannover und in den Ländern unserer Partnerkirchen. Sie arbeiten weltweit vernetzt im Glauben an Christus und an ein gerechteres Miteinander und verbinden die internationalen Partnerkirchen mit dem niedersächsischen Gemeindeleben.

Kurz vorgestellt

Wer sind die Leute, die beim ELM arbeiten? Was machen sie? In dieser Rubrik erfahren Sie mehr …

Niels von Türk

was machen Sie beim ELM?

Ich betreue die Auswahl, Vorbereitung und Begleitung der Freiwilligen, die für ein Jahr ins südliche Afrika (Südafrika und Sambia) gehen, um dort ihren Freiwilligendienst zu machen. Neben Organisation der Einsätze und Kontaktpflege zu den Einsatzstellen im Ausland, nimmt die Begleitung der Freiwilligen in ihren individuellen Lernprozessen einen großen Anteil ein. Darüber hinaus halte ich Kontakt zu den ehemaligen ELM-Freiwilligen. 

 

Was ist Ihnen wichtig bei internationalen Begegnungen?

Das ELM versteht seinen Freiwilligendienst als ökumenischen Lerndienst. Als Diakon, der nun mittlerweile seit 17 Jahren im ELM arbeitet und viele transkulturelle Erfahrungen gemacht hat, kann ich meine Gaben und Fähigkeiten in diesem Bereich passend einbringen.

Jede/r von uns trägt ein Bild von der Welt in sich, das durch die eigene Sozialisation geprägt ist. Häufig ist dieses Bild von „unten und oben“ oder „schwarz/weiß“ geprägt. Internationale Begegnungen, die ermöglichen, dass junge Menschen für ein Jahr in einen für sie völlig fremden Lebenskontext eintauchen, können ein bestehendes Weltbild relativieren und damit zu einem neuen Miteinander der Menschen untereinander beitragen.

ELM Aktuell

Projekt

In Alltag zur Kirche einladen - Projekt des Monats

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

Fachhochschule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

ELM Service