Weltweit miteinander im ELM

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ELM finden Sie in unserer Zentrale in Hermannsburg, unserem Büro in Hannover und in den Ländern unserer Partnerkirchen. Sie arbeiten weltweit vernetzt im Glauben an Christus und an ein gerechteres Miteinander und verbinden die internationalen Partnerkirchen mit dem niedersächsischen Gemeindeleben.

Kurz vorgestellt

Wer sind die Leute, die beim ELM arbeiten? Was machen sie? In dieser Rubrik erfahren Sie mehr …

Insa Brudy

was machen Sie beim ELM?

Das Buch „Das Pubertier“ beschreibt fröhliche, neugierige Kinder, die sich im Alter von 12 und 14 Jahren in muffelige, hysterische Pubertiere verwandeln. Mit genau diesen Pupertieren habe ich wöchentlich in der Werkstatt ökumenisches Lernen zu tun. In ein- und mehrtägigen Seminaren lade ich KonfirmandInnen-Gruppen ein, die Vielfalt an Lebens- und Glaubenserfahrungen kennenzulernen und mit dem spirituellen Reichtum der weltweiten Ökumene in Berührung zu kommen.

Dabei staune ich, wie es vielen jungen Menschen trotz der schwierigen Lebensphase gelingt, sich einzulassen und viel Kreativität zu entwickeln: hin zu einem verantwortlichen und solidarischen Nachdenken über die Eine Welt.

Was ist Ihnen wichtig bei internationalen Begegnungen?

Internationale Begegnungen sind Grenzen und Kulturen überschreitend. Sie prägen Menschen weit über die Begegnung hinaus und ermöglichen tiefgreifende Erfahrungen über Frieden und Völkerverständigung. Zur internationalen Jugendwoche kommen alle zwei Jahr junge Menschen zusammen. Es sollte mehr dieser Angebote geben, die möglichst vielen Jugendlichen, unabhängig ihrer finanziellen Mittel, internationale Erfahrungen eröffnen.

ELM Aktuell

Projekt

Laufen in Celle - für Kinder in Südafrika - Projekt des Monats

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

Fachhochschule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

ELM Service