ÜberLeben Südafrika

Straßenkinder in Südafrika

Hillbrow- Einst als Stadtteil von Johannesburg/Südafrika ein beliebtes Ausgehviertel, prägen heutzutage Armut, Arbeitslosigkeit und hohe Gewaltbereitschaft das Straßenbild. Sichtbar werden die Probleme in der hohen Zahl der Straßenkinder, die in Hillbrow täglich um ihr Überleben kämpfen.

Was gibt es für Gründe, warum Kinder und Jugendliche in Hillbrow auf der Straße leben? Wie sieht ihre Lebenswirklichkeit/ ihr Alltag aus? Was tun Straßenkinder, um ihr Überleben zu sichern? Was ist an dem Leben auf der Straße so faszinierend? Diesen und anderen Fragen wollen wir im Vergleich mit dem Alltag von Jugendlichen in Deutschland nachgehen. Jugendliche erhalten dadurch nicht nur Grundinformationen zu Südafrika, sondern lernen Lebensumstände und Lebensprobleme von Gleichaltrigen in anderen kulturellen Umfeldern kennen.

Dauer:
Wochenend- oder Tagesseminar
Samstags von 10:00 bis 16:00 Uhr oder Freitags ab 16:30 Uhr bis Sonntags 14:00 Uhr

Ort:
Werkstatt Ökumenisches Lernen, Hermannsburg

Termin:
in Absprache

Preis:
Fahrtkosten, ggf. Verpflegung, Unterbringung

Referentin:
NN

von der Gemeinde zu erbringende Leistung:
Begleitung der Gruppen durch hauptamtliche Mitarbeitende

Aufgrund hoher Nachfrage ist eine rechtzeitige Terminvereinbarung erforderlich!

Anmeldung und Infos bei:
Silke Heins
Telefon: 0 50 52 69-211
E-Mail:   s.heins(at)elm-mission.net

ELM Aktuell

Projekt

Projekt des Monats - Sicheren Raum zum Spielen

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

Fachhochschule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

ELM Service