Landflucht und Verstädterung in Äthiopien

Herausforderungen, Probleme, Lösungsansätze

Die zunehmende „Verslummung“ der Großstädte und bedeuten insbesondere für die arme Bevölkerung in den so genannten Entwicklungsländern eine Zunahme von Risiken und Konflikten.

Im Zuge der voranschreitenden Globalisierung rücken rural-urbane Veränderungen vermehrt in den Blick.  Schätzungsweise 900 Millionen Menschen leben weltweit in Slums. Die Projektion geht in den Bereich von 2 Milliarden. Die wachsenden Arbeitslosenzahlen, bzw. die Notwendigkeit, sich in den informellen Bereichen der Wirtschaft ein Auskommen zu verdienen, implizieren zunehmende Konfliktbereiche.

In diesem Vortrag wird die Auslands-Arbeit des ELM mit Partnerkirchen im Ausland in Zusammenhang mit diesen gesellschaftlichen Entwicklungen gesetzt. Die regionalen Ungleichgewichte und die zunehmende soziale Differenzierung in Form von Gewalt, Entfremdung und dem vermehrten Zusammenbruch traditioneller Solidaritätssysteme spiegeln die Lebensrealität in den Partnerkirchen.

Dauer:
1,5 Stunden

Ort:
nach Absprache

Termin:
nach Absprache

Preis:
Fahrtkosten und Honorar (Projektspende)

Referent/in:
Dr. Mirjam Laaser 


Anmeldung und Infos bei:
Ulrike Burmester
Telefon: (0 50 52) 69-286
E-Mail:   u.burmester(at)elm-mission.net

ELM Aktuell

Projekt

Projekt des Monats - Leben nach dem Tod der Eltern

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

Fachhochschule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

ELM Service