"Buen Vivir" – Recht auf Gutes Leben in Hannover

Ein breites Bündnis entwicklungspolitisch engagierter Organisationen und Einrichtungen lädt am 26. Oktober ein zum Konzert mit Grupo Sal an der Tellkampfschule, am 27.10. zum Vortrag mit Alberto Acosta in der Leibniz Uni.

Im Mittelpunkt der Veranstaltungen steht das Konzept des „Buen Vivir“, also des „Guten Lebens“. Alberto Acosta ist der bedeutendste Verfechter dieses indigenen Konzepts, das zunehmend an Bedeutung gewinnt und bereits in mehreren Verfassungen Südamerikas verankert ist.

Kurzinfo
Veranstaltungsflyer (PDF)

Unsere Publikationen: 4 x im Jahr für Sie

ELM Aktuell

Projekt

Projekt des Monats - Material zur Woche der Indigenen

Fachhoch- schule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

ELM Service