Weltweit miteinander im ELM

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ELM finden Sie in unserer Zentrale in Hermannsburg, unserem Büro in Hannover und in den Ländern unserer Partnerkirchen. Sie arbeiten weltweit vernetzt im Glauben an Christus und an ein gerechteres Miteinander und verbinden die internationalen Partnerkirchen mit dem niedersächsischen Gemeindeleben.

Kurz vorgestellt

Wer sind die Leute, die beim ELM arbeiten? Was machen sie? In dieser Rubrik erfahren Sie mehr …

Dr. Karen Schmitz,

was machen Sie beim ELM?

Als Partnerschaftsreferentin bin ich zuständig für die Pflege, die Beratung und den Aufbau der Partnerschaften unserer drei lutherischen Trägerkirchen. Ich begleite und organisiere Formen der interkulturellen Begegnung im Gemeinde- und auch im Arbeitsumfeld: Mit „Mission to the North“ lädt das ELM Künstler und Expertinnen aus dem globalen Süden ein, Austauschprogramme bieten Pastorinnen und Pastoren einen Perspektivwechsel auf Zeit.

Was ist Ihnen wichtig bei internationalen Begegnungen?

Als Pastorin in der Epiphaniasgemeinde in Hannover hat mich die Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturen bereichert. In diesen Begegnungen wird für mich die Fülle des Geistes Gottes in seiner Vielfalt erfahrbar. Ich will dazu beitragen, dass die Weite  und Vielfalt der Kirche Gottes in dieser Welt erlebt werden kann.  Kirchliche Partnerschaften sind für mich ein Modell gelingender Integration: aufeinander zugehen, einander zuhören, verstehen und miteinander umgehen lernen und gemeinsam Wege zu suchen, um diese Welt gerecht zu gestalten.

ELM Aktuell

Projekt

Projekt des Monats - Leben nach dem Tod der Eltern

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

Fachhochschule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

ELM Service