Armut bekämpfen, eigene Potentiale fördern und Gottes Versöhnung leben

Die Partnerkirche des ELM in Äthiopien ist die Äthiopische Evangelische Kirche Mekane Yesus (EECMY). Die EECMY arbeitet in einem Land am Horn von Afrika, das von einer über 2000-jährigen Geschichte geprägt ist.

Äthiopien ist ein Land großer Vielfalt und gleichzeitig der krassen Gegensätze: Mindestens 80 verschiedene Völker mit unterschied-  lichen Sprachen und Kulturen leben im Land. Die Mehrheit der Bevölkerung sind Christen und Muslime, daneben gibt es eine kleine Anzahl, die der traditionellen afrikanischen Religion folgt. Neben Regenwäldern, Wüsten und Halbwüsten prägt das zentrale Hochland die gesamte Region.

Äthiopien steht vor immensen entwicklungspolitischen Herausfor-  derungen und versucht, die UN-Millennium-Entwicklungsziele bis 2015 zu erreichen.

Die EECMY versteht sich innerhalb der Weltchristenheit als „Partner in Gottes Mission“. Als empfangende und gebende Kirche zugleich will sie alle Formen negativer Abhängigkeit überwinden und verfolgt die Vision von Einheit, finanzieller Selbständigkeit und Mission.

 

Schwerpunkte der Zusammenarbeit

Das ELM unterstützt die EECMY in ihren vielfältigen theologischen und entwicklungsbezogenen Diensten mit der   

  • Entsendung von Theologinnen und Theologen sowie
  • Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfern,
  • der Förderung von relevanten Projekten.


Kontakt

 

Marina Gruel-Dovner

Teamassistentin
Tel.: 05052 69-286
E-Mail: m.gruel-dovner(at)elm-mission.net

Gabriele De Bona
Referentin
Gender International
Ökumenische Zusammenarbeit Äthiopien

Tel.: 05052 69-280
E-Mail: g.debona(at)elm-mission.net

ELM Aktuell

Projekt

Lobe den Herrn - Sanierung des Kapellenfensters der FIT

Fachhoch- schule

Fachhochschule für interkulturelle Theologie

Ludwig- Harms-Haus

Ludwig-Harms-Haus in Hermannsburg

ELM Service